Märkte


Halbleiter


Die hoch innovative Chip-Industrie erfordert ständig neue Materialien und Technologien für:

 

  • höhere Rechnerleistungen
  • schnellere Verbindungen
  • größere Speicherkapazitäten


Die PVA TePla bietet für den Halbleiter-Markt eine ganze Reihe hoch innovativer Schlüsseltechnologien, insbesondere in den Bereichen Kristallzucht, Oberflächen-Engineering und Messtechnik. mehr

trenner

 

 

Optoelektronik

 

In unserer sich immer rascher entwickelnden Informationsgesellschaft gewinnen Verfahren zur schnellen und breitbandigen Nachrichtenübermittlung ständig an Bedeutung. Für optoelektronische und Hochfrequenzanwendungen setzt man zunehmend Verbindungshalbleiter (Compound Semiconductor) ein. mehr

trenner

 

 

 

Photovoltaik


Angesichts der Endlichkeit der fossilen Brennstoffvorkommen und des bei ihrer Nutzung entstehenden Treibhausgase (CO2) wird eine grundlegende Änderung der Energieerzeugung in nächster Zukunft unabdingbar. Regenerative Energien, wie zum Beispiel Sonnenenergie sind unerschöpflich und ökologisch bedenkenlos.

Die Photovoltaik nutzt den Photoeffekt, um mittels kristalliner Solarzellen aus der Energie der Photonen des Sonnenlichts direkt elektrischen Strom zu erzeugen. Die PVA TePla bietet mit ihren Systemen führende Kristallzuchttechnologie zur Herstellung hochwertiger Kristalle, aus denen Solarwafer hergestellt werden. mehr


trenner

 

 

Industrial Medical


RF-Plasma ist die am häufigsten angewandte und vielfältig einsetzbare Plasmatechnologie und wird in einem breiten Spektrum für industrielle und medizinische Applikationen eingesetzt.


Materialoberflächen können durch Behandlung im RF-Niederdruckplasma gereinigt, beschichtet oder auch chemisch modifiziert werden. Die Modifizierung der Oberflächen geschieht durch die im Gas-Plasma vorhandenen aktiven Teilchen, welche sowohl chemisch als auch mit physikalischer Energie auf die Oberfläche einwirken.

Bei geeigneter Wahl der Prozessbedingungen können durch die Kombination des chemisch/physikalischen Effektes auch chemisch inerte Oberflächen abgetragen oder Polymere gezielt vernetzt werden. mehr

 

trenner

 

 

Metallurgie


Die PVA TePla bietet unterschiedliche Anlagentypen für vakuum-metallurgische Prozesstechnik, u.a. für Forschung und Entwicklung (Materialforschung). mehr

trenner

 

 

Hartmetall


Hartmetall-Bauteile werden überall dort benötigt, wo harte, widerstandsfähige Werkstücke benötigt werden. Das Sintern von den vorgeformten Hartmetall-Bauteilen unter hoher Temperatur und unter hohem Druck - zum Beispiel für die Werkzeugindustrie - ist eine der Kernkompetenzen von PVA TePla. mehr

trenner

 

 

Keramik


Keramik, ein Material, das gerade im Automobil- und Motorenbau aufgrund des geringen spezifischen Gewichts und der Temperaturbeständigkeit zunehmend Verwendung findet, wird in Anlagen der PVA TePla gesintert. mehr

trenner

 

 

Löten


Mit PVA TePla-Vakuumlötanlagen kann nahezu jede Werkstoffverbindung bei höchsten Qualitätsansprüchen realisiert werden. Die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten des Vakuumlötens erschließen den Einsatz moderner Hochleistungswerkstoffe und ermöglichen so deutlich verbesserte Bauteileigenschaften, wodurch die Wettbewerbsposition unserer Kunden deutlich gestärkt wird. mehr

trenner

 

 

Graphit/CFC


Steigende Rohstoffpreise und zunehmende Anforderungen an die Reinheit der Materialien ergeben Chancen für neue Anwendungsmöglichkeiten von Anlagen der PVA TePla. Graphit, das in hohem Maße in der Kristallzucht im Halbleiter- und Photovoltaik-Markt eingesetzt wird, wird in Wärmebehandlungsanlagen aufbereitet. mehr

trenner

 

 

Messsysteme


Qualitätskontrolle bei hochwertigen und teuren High Tech Materialien spielt eine immer größere Rolle in der Industrie. Hier bietet die PVA TePla für verschiedene Märkte eine Reihe von technologisch hoch entwickelten Systemen an. mehr

trenner
 
 

Leistungselektronik


Wegen hoher Schaltfrequenzen und niedrigem Schaltverlust wird Siliziumkarbid in einer Vielzahl verschiedener Anwendungen in der Leistungselektronik benötigt. mehr

trenner


nach Oben