Vakuumanlagen

Die Kernkompetenz von PVA TePla sind Systeme zum Vakuum- und Drucksintern von Hartmetallen. Die dafür konzipierten COD-Anlagen sind auch hervorragend geeignet zum Sintern von Keramik, ein Material, das gerade im Automobil- und Motorenbau auch aufgrund des geringen spezifischen Gewichts zunehmend Verwendung findet.

Bei den thermischen Sinterprozessen unter Vakuum und dem anschließenden heiß-isostatischen Prozessen unter Gasdrücken bis 100 bar werden Werkzeuge mit herausragenden Materialeigenschaften wie Verschleißfestigkeit und damit Standzeiten hergestellt. Aufgrund der hohen Temperaturgleichförmigkeit der PVA TePla Systeme wird eine durchgängig hohe Produktqualität erreicht.

Ein wichtiger Industrie-Prozess, das Erschmelzen und Vergießen von Metallen, bringt unter Vakuum erhebliche Vorteile für die Qualität und Präzision der Endprodukte. Dabei geht es um das Schmelzen und Reinigen von Edelmetallen, das Legieren von Sonderwerkstoffen in Graphit- und Keramiktiegeln und das lunker- und porenfreie Vergießen zu Blöcken und Formteilen. Vakuum-Schmelz- und Gießanlagen verwendet man z.B. zum Reinigungsschmelzen von Gold und Platin, aber auch für Formteile wie Maschinenteile, Turbinenschaufeln, bis hin zu medizinischen Implantaten wie Hüftgelenke und Herzklappen. Der Vakuumprozess unter Hochtemperatur garantiert dabei, dass Oxidation ausgeschlossen wird und die Werkstücke porenfrei bleiben. Das bedeutet gleichmäßige reine Materialien mit sehr geringer Streubreite der Eigenschaftskennwerte.






Vakuum Wärmebehandlungs-Anlagen

PVA TePla, furnace, furnaces, vacuum, heat treatment, heat treating, heat treat, what is brazing, how to braze, vacuum furnace, vacuum furnaces, vacuum sinter furnace, vacuum sintering furnace, vacuum heat treatment furnace, vacuum brazing furnace, heat treating equipment, vacuum purification furnace, vacuum pressure sintering furnace, vacuum melting, vacuum melting furnace, plasma systems, analytical systems, wettenberg, high temperature, pressure, high-tech, after-sales, tool-making, powdered-metal, powder metallurgy, semiconductor, photovoltaic, plasma nitriding  Wärmebehandlungs-Anlagen
(COV, COD, MOV, IOV, VSG)


Die Kernkompetenz von PVA TePla sind Systeme zum Vakuum- und Drucksintern von Hartmetallen. Die dafür konzipierten COD-Anlagen sind auch hervorragend geeignet zum Sintern von Keramik, ein Material, das gerade im Automobil- und Motorenbau auch aufgrund ... mehr
   


 

Sonderanlagen

 

Spezialsysteme für Forschungsanlagen


(Mehrkammer-Lötanlage ABI, Vakuum-Trockner, MOD,

Wasserstofftrockenofen H2)


... mehr

   


  

Spezialsysteme

Sonderanlagen Forschungseinrichtungen benötigen immer wieder speziell konstruierte Systeme und Komponenten für ihre Anlagen. PVA TePla baut und liefert solche Komponenten nach Kundendesign und Spezifikationen. Insbesondere für die Plasma- und Fusionsforschung, aber auch für Synchrotronlabors, für physikalische Institute an Universitäten, oder für Luft- und Raumfahrtindustrie baut PVA TePla seit vielen Jahren Sonderkomponenten für die hohen Ansprüche in der Grundlagen- und anwendungsorientierten Forschung. mehr

 


 

Nach Oben